Willkommen auf der Website der Gemeinde Lostorf



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Pressebericht Gemeinderat v. 22.6.2018

Sanierungskredit Hauptstrasse Nord zuhanden Souverän verabschiedet

Normaler Ausbaustandard und jede Tempolimite möglich

Der Gemeinderat liess sich an der Sitzung vom 29. Januar 2018 von der Baukommission, dem begleitenden Ingenieurbüro und dem Landschaftsarchitekten über den aktuellen Stand des Projektes Hauptstrasse Nord orientieren. Die im Bereich Dorfplatz vorgesehenen Varianten des Geschwindigkeitsregimes wurden nicht mehr weiter konkretisiert, weil diese Varianten kostenneutral sind. Das vorliegende Projekt und der Kostenvoranschlag sind für jede Geschwindigkeitsvariante (Tempo 20, 30 oder 50) gültig. Ausgehend von diesem Planungsstand wurde nun der Kostenvoranschlag ausgearbeitet und nach den einzelnen Teilprojekten aufgeschlüsselt:

Objektkredite

- Strassenerneuerung: CHF 3‘310‘000

- Bachoffenlegung: CHF 1‘485‘000

- Ersatz Wasserleitung: CHF 1‘385‘000

- Ersatz / Sanierung Kanalisation: CHF 980‘000

Total Brutto-Rahmenkredit CHF: 7‘160‘000

Für den Hochwasserschutz mit Bachrenaturierung und den Ersatz der Wasserleitung wurden der Gemeinde insgesamt rund CHF 1.07 Mio. an Beiträgen und Subventionen in Aussicht gestellt. Für die Strassenabtretung wurde zudem vom Kanton seinerzeit ein Betrag von CHF 914‘150 ausbezahlt.

Grundeigentümer, die vom geplanten Landerwerb direkt betroffen sind, wurden zu einer separaten Orientierung eingeladen. Am 14. August 2018 erfolgt in der Dreirosenhalle eine Orientierungs­versammlung für die ganze Bevölkerung. Der Gemeinderat hat den Bruttokredit einstimmig zuhanden der Gemeindeversammlung vom 5. September 2018 verabschiedet. Die geplanten Verengungen auf der Hauptstrasse werden in der vorgesehenen Lage überfahrbar abgebildet, damit sich die Bevölkerung vor Ort ein Bild der Massnahmen machen kann.

Strassenlärm-Sanierungsprojekt wird nicht öffentlich aufgelegt

Der Rat hat im Jahre 2013 über die vom Amt für Verkehr und Tiefbau (AVT) des Kantons Solothurn in Auftrag gegebenen Strassenlärm-Sanierungsprojekte der Kantonsstrassen und der Hauptstrasse Nord befunden und eine Stellungnahme beim AVT eingereicht. Das Sanierungsprojekt wurde inzwischen durch den Kanton bereinigt. Gemäss dem Strassenlärm-Sanierungsprojekt der Hauptstrasse Nord wird heute bei keinem Gebäude der Immissionsgrenzwert (IGW) überschritten. Zur Verhinde­rung der zukünftigen IGW-Überschreitung wird als Sanierungsmassnahme der Einbau eines akustisch besseren Belags empfohlen. Bei der laufenden Planung der Sanierung und Umgestaltung der Hauptstrasse Nord ist der Einsatz eines solchen Belages vorgesehen. Dadurch werden das Strassenlärm-Sanierungsprojekt und die vorsorglich gestellten Erleichterungsanträge hinfällig. Der Gemeinderat hat deshalb beschlossen, auf das Auflage- und Genehmigungsverfahren zu verzichten.

Stellungnahme zu Fahrplanverfahren 2019

Das Fahrplanverfahren dient dazu, Ungereimtheiten im Fahrplanentwurf zu beseitigen. Konzeptionelle Änderungswünsche, aber insbesondere auch Wünsche nach Angebotsausbauten mit erhöhtem Abgeltungsbedarf, können im Rahmen des Fahrplanverfahrens nicht berücksichtigt werden. Das Fahrplanverfahren dauerte schweizweit vom 28. Mai bis zum 17. Juni. Während dieser Zeit konnten Einzelpersonen, Interessengruppen, Organisationen und Ge­meinden über ein Onlineformular Stellung nehmen. Die wesentlichsten Änderungen für Lostorf sind:

Die Buslinie 571 heisst neu 507. Der zeitweise bereits eingeführte Viertelstundentakt Richtung Olten wird durchgehend bis 20 Uhr fortgeführt. Auch der Halbstundentakt am Sonntag Richtung Niedergösgen wird durchgängig geführt. Demgegenüber bleibt der Abendfahrplan nach 20 Uhr unverändert. Die Buslinie 517 fährt das Zentrum von Lostorf nicht mehr an. Neue Endstation ist Lostorf, Kreisschule.

Die neue Buslinie 518 verbindet während den Arbeitstagen Rohr mit Stüsslingen, Lostorf und Mahren. Der Taktfahrplan ist nicht durchgehend. Die von der Linie 517 bedienten Haltestellen Lostorf, Dorfplatz, Lostorf Eintracht und Lostorf Mineralquelle sollen nicht mehr bedient werden. Ab dem Fahrplanwechsel 2021 sollten diese Haltestellen durch die neue Linie Lostorf-Schönenwerd wieder abgedeckt werden. Der Gemeinderat hat insgesamt vier Anträge zur Fahrplanverbesserung eingereicht.

In Kürze

Der Jahresbericht 2017 des Gemeinderates wurde genehmigt. Dieser kann auf der Homepage der Gemeinde heruntergeladen oder auf der Gemeindekanzlei bezogen werden.

Das Anlassgesuch der Kultur- und Sportkommission für die Durchführung des Dorfmäret am Samstag, 8. September 2018 wurde unter Auflagen bewilligt.

Per 31. Mai 2018 wohnten 3‘949 Personen (Vorjahresstand: 3‘937) in Lostorf, davon sind 601 Bürger (Vorjahresstand: 615).

Per 31. Mai 2018 waren in Lostorf 60 Personen (Vormonat 68) als arbeitslos gemeldet. Diese teilen sich in 24 Frauen und 36 Männer resp. 45 Schweizer und 15 ausländische Staatsangehörige auf.

 

Lostorf, 22. Juni 2018

 

Der Gemeindeschreiber:

Markus von Däniken

 


Bereich Dorfplatz
 

Datum der Neuigkeit 22. Juni 2018