Inhalt

Mahrer Kreuz

Der St.-Ursen Kalender des Jahres 1891 weiss zu berichten:
"Da, wo der Weg über die Anhöhe bei Mahren führt, steht bei einer Gruppe uralter Hagebuchen das Mahrer Kreuz..."
Beim ursprünglichen Mahrer Kreuz handelt es sich wahrscheinlich um ein Pestkreuz, das um 1620 erbaut wurde, als in weiten Teilen der Schweiz und Europas wieder einmal Pestepidemien wüteten. Das Kreuz entwickelte sich bald zu einem bekannten Wallfahrtsort, das vor allem von tausenden von Kranken aus den Regionen Solothurn, Aargau und Basel besucht wurde. Ueber die Jahrhunderte verwitterte das hölzerne Kreuz so sehr, das es am Ende des 18. Jahrhunderts kaum mehr zu erkennen war. Als Dank für die wundersame Genesung seiner vier kranken Pferde wurde das Kreuz durch einen Mahrener Bauern, den 'Mahrerjoggi', erneuert, und es hielt bis 1848, als erstmals ein steinernes Kreuz gebaut wurde. Dieses wiederum wurde 1958 durch eine genaue Kopie ersetzt, und steht bis heute am Rande des Balmiswald.
Mahrer Kreuz
4654 Lostorf